Bayrhamerplatz um 1970

[Der Bayrhamerplatz] entstand im 17. Jh. durch den Abbruch des Sudhauses Werch, das 1617 stillgelegt wurde. Man benannte den Platz nach [dem Wohltäter] Matthias Bayrhamer […].
In der Mitte [befindet sich] der Zeiserlbrunnen von 1968, der an eine lustige historische Anekdote [Halleiner Zeiserlfänger] erinnern soll […].

aus: Moser, Reinhold, Mit offenen Augen durch Hallein. Ein illustrierter Führer durch die Altstadt, Hallein 1981, 88.
© Foto: Keltenmuseum Hallein

Hallein aus allen Perspektiven

Hallein birgt eine vielseitige Geschichte, die in allen Winkeln der Stadt erlebbar und spürbar wird.

Das Team von Halleiner G’schichten präsentiert in regelmäßigen Abständen Bilder aus dem Fotoarchiv des Keltenmuseum Hallein und beleuchtet in wenigen Worten Hintergrundgeschichten und Bedeutung.

© Foto: Keltenmuseum Hallein, Blick auf Hallein von Osten zwischen 1900 – 1920.